4.2 Good Practice

Praxisbeispiele aus dem Staatstheater Stuttgart
Die Staatstheater Stuttgart sind das größte Drei-Sparten-Theater Europas. Mit über 900 Vorstellungen im Jahr werden 450.000 Zuschauer erreicht. Über 1.350 Beschäftigte aus mehr als 50 Nationen ermöglichen den Spielbetrieb im Opernhaus, Schauspielhaus und weiteren Spielstätten – die Vielzahl der Berufe ist eine Herausforderung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz. Die B·A·D unterstützt die Staatstheater mit einem Arbeitsmediziner.

Die Staatstheater Stuttgart […] zählen zu Deutschlands gesündesten Einrichtungen. […] Die Gesundheitsmanager helfen den MitarbeiterInnen aktiv in allen Lebenslagen, zeigen einen hohen persönlichen Einsatz und tragen so dazu bei, dass die Beschäftigten gesund und leistungsfähig bleiben.“ So heißt es in der Begründung zur Verleihung des „Corporate Health Award“ im Dezember 2013, unter der Schirmherrschaft des Bundesarbeitsministeriums, den die Staatstheater Stuttgart für ihre Bemühungen um Gesundheit am Arbeitsplatz erhielten. Bereits im Januar 2013 hatte der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg und im Jahr 2011 der Verband Deutscher Disability Manager das Gesundheitsmanagement der Staatstheater Stuttgart als beispielgebend ausgezeichnet.

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag.
Download